NBM-Lauf am 16.04.2017 in Neuenknick

Am 16.04.2017 fand der erste Lauf zur Norddeutschen Bahnmeisterschaft in Neuenknick statt. Ausgeruht und ausgeschlafen luden wir die Maschinen aus und bereiteten alles vor. Das Training verlief optimal. Wir konnten also ganz entspannt ins Rennen gehen.

Foto: S.G Pictures

Foto: S.G Pictures

Foto: Portal-Motorsport-Foto Holger Bornschein

Der ersre Lauf war allerdings für Maxi der Anfang vom Ende. Noch vor Ende der ersten Runde legte Maxi seine Maschine auf den Boden, um einen Zusammenstoß mit dem vor ihm fahrenden Fahrer, der mit technischen Problemen zu kämpfen hatte, zu vermeiden. Dieser Sturz wurde leider von einem nachfolgendem Fahrer zu spät bemerkt. Dieser traf Maxi am Kopf und blieb auch an dem Motorrad hängen. Beide wurden zur Untersuchung von der Bahn gefahren. Nach ausgiebiger Untersuchung im Krankenhaus, gab es Entwarnung. Maximilian geht es gut. Und so konnten wir uns dann wenigstens noch das Finale unserer Klasse ansehen.

Vielen Dank nochmal an Leon Maier, der bis zum Einladen in den Krankenwagen, Maxi nicht von der Seite wich. Ebenfalls ein Dankeschön an das Ärzte- und Sanitäterteam für die schnelle Erstversorgung.

Bis zum nächsten Rennen ist Maxi wieder fit und das Motorrad repariert.

Herzlichen Glückwunsch von unserer Seite an die Plazierten.

Training in Landshut

Nach dem desaströsen Wochenende (08.-09-04.2017) haben wir die Möglichkeit bekommen beim AC Landshut an einem geführten Training teilzunehmen.

Dankbar nahmen wir diese Einladung von Familie Rudolph an.

Maximilian war sehr beeindruckt von der Bahn und den anderen Teilnehmern dieses Trainingstages, von denen die meisten in der Bundesliga unterwegs sind.

Peppi hat sich intensiv um jeden Nachwuchsfahrer gekümmert und auch individuell Tipps gegeben. Maxi hat jeden Ratschlag aufgesaugt wie ein Schwamm und auch gleich versucht umzusetzen. Erstaunlicher Weise liefen auch seine Maschinen wieder, als ob nichts gewesen wäre.

Glücklich und zufrieden werden wir uns jetzt auf das erste Rennen in 2017 vorbereiten.

DMSJ-Kader-Sichtungstraining am 08. und 09.04.2017

Maximilian hat für das Wochenende vom 08.-09.04.2017 eine Einladung zum DMSJ-Kader-Sichtungstraining erhalten, der wir selbstverständlich folgten.

Dieses Wochenende war sehr interessant und aufschlussreich. Vorbereitet wie immer, ging am Freitag die 9 stündige Tour nach Berghaupten los.

Gleich am nächsten Tag kam das, was kommen musste. Angefangen hat das Ganze mit einem platten Reifen an unserem Auto. Weiter ging es damit, dass beide Maschinen nicht richtig laufen wollten. Dies ließ sich auch bis zum Ende des Tages nicht mehr richtig korrigieren. Maximilian hat trotz dieses schlechten Karma alles gegeben.

Foto: Jérôme Groux

Foto: Jérôme Groux

 

Der Sonntag lief dann doch schon etwas besser. Die eingeladenen Kinder und Jugendlichen absolvierten verschiedene Sporttests.

Wir Eltern hatten unser eigenes lustiges Programm mit regem Erfahrungsaustausch.

Im Großen und Ganzen war dieses Wochenende genau so, wie wir es erwartet haben.

Nun warten wir ganz gespannt auf die Auswertung vom DMSJ.

Saisonauftakt in Neuenknick

Am ersten Aprilwochenende war es nun auch für uns soweit. Endlich brummen wieder die Motoren. Für das erste Training ging es nach Neuenknick.  Nach etwas organisatorischem Papierkram, konnte Maxi endlich seine Maschinen testen. Matten hat mal wieder ganze Arbeit geleistet mit dem neuen Zahnriemensystem und der Kupplungseinstellung. Auch die Motoren hat er wirklich wieder konkurenzfähig gemacht.

Die Neuenknicker haben uns ganz herzlich empfangen, und wir freuen uns schon auf den STC mit dem neuen Team.