Speedway – Team Cup in Dohren

Die Meißener Hornets haben zugestochen, die Güstrower Torros haben den Stier raus gelassen, die Emsländer waren in Dohren zu Hause. Nur für die Neuenknicker Hexen war dieser Tag wirklich wie verhext.

Foto: Nic Klein via Facebook

Voll motiviert gingen wir mit unserem sehr jungen Team an den Start. Leider sollte es an diesem Tag nicht sein, in irgendeiner Form auch nur in die Nähe eines Treppchens zu kommen.
Maxis Hochstarter zu Pfingsten, war leider immer noch im Kopf, so dass er auf dem kleinen Eichenring in Dohren noch sehr verhalten war.

Somit endete dieses Rennen für unser Team dann doch nur auf Platz vier.

Zwei Team – Cup – Rennen stehen noch an. Wir werden uns vorbereiten und wieder alles geben.